Wie du in 3 Minuten 30 Beitragsthemen findest, die deine Leser lieben werden

By Kevin | Quick & Easy

Sep 20

Blog-Posts-IdeenManchmal reicht das übliche Brainstorming nicht mehr aus und man muss sich das ein oder andere helfende Tool dazu holen, um auf neue geniale Beitragsideen zu kommen.

Eine Art von Tools, die wir sehr gerne nutzen, sind sogenannte W-Fragen Tools.

Das Prinzip solcher Tools ist ganz einfach.

Man gibt in die Suchmaske einen Überbegriff ein (z.B Garten, oder Mode, Sport etc.) und das W-Fragen Tool wirft anschließend einige Verwandte Suchanfragen aus, die zum entsprechenden Thema ( zB Garten) passen.

Hier mal am Beispiel von dem W-Fragen-Tool.com (welches übrigens kostenlos ist).

wf1

Wie du siehst, habe ich in die Suchmaske das Keyword „Garten“ eingegeben.

Nach einigen Sekunden stellt mir das Tool nun diverse Suchanfragen zur Verfügung, die jeweils auf einer W-Frage basieren. Zum Beispiel: Wer, Wie, Wo, Was, Wann etc.

Das W-Fragen Tool greift dabei Fragen auf, die über Google Suggest generiert werden.

wf2

Das bedeutet, dass die Daten direkt von Google selbst stammen und dass es sich hierbei um Fragen handelt, die die Leute zu einem bestimmten Thema haben und darauf eine passende Antwort suchen. Es sind also Fragen, die die Suchenden tatsächlich bei Google eingeben oder wo häufig nach gesucht wird. Besser und schneller kann man nicht auf neue Artikelideen kommen.

So kann man sich schnell und einfach die größten Probleme der Zielgruppe heraussuchen und Artikel dazu verfassen, die genau diese Probleme lösen.

Wie kommst du auf neue Ideen für Blog Beiträge? Teile es mit uns und allen Lesern in den Kommentaren!

About the Author

„Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist“

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(16) Kommentare

andi 2015-09-22

Ich danke nochmals….Ich nutze dieses Tool nun auch …
Es gab damals ein anderes ..da musste man noch für bezahlen .
Danke

Antwort
    Kevin 2015-09-22

    Gerne. Das Tool ist echt nützlich wenn einem mal wieder nichts einfällt. Es gibt noch etliche andere, die auch nichts kosten, aber auf irgendeins muss man sich ja mal festlegen :-)

    Antwort

Hay Kevin,

das ist doch mal super :)
Endlich mal ein Tool was absolut auf jemanden zugeschnitten ist der damit Probleme hat :)

Vielen Dank dafür.

Ich finde persönlich ist es sowiso immer schwierig bestimmte Themen aufzugreifen wenn man nicht gerade am Puls der Zeit lebt bzw. sich versucht immer den neuesten Trends anzusehen. Der Zeitaufwand ist einfach zu groß um es alleine zu machen. Aber damit scheint es ja endlich Geschichte zu sein.

Beste Grüße

Ruben Pasternak

Antwort
    Kevin 2015-09-22

    Super das dir das weiterhilft 😉

    Ich gebe dir Recht, manchmal wollen einem keine passenden Beitragsthemen einfallen. Allerdings sollte man sich in dem Fall auch nicht länger mit der Themenfindung auseinandersetzen, wenn man einen “ blackout“ hat. Das ist dann eigentlich nur noch verschenkte Zeit, die man anderswo investieren sollte. Wenn man sich zB einmal pro Woche 1 std lang mit diesem Tool befasst, kommt man sicher locker auf 50 mögliche Themen, die man dann nach und nach abarbeiten kann. So muss man sich nicht erst mit der Themenfindung beschäftigen, wenn es eigentlich schon zu spät ist :-) Wir haben auf diese Weise eine riesige Liste an Themen, die wir wohl in den nächsten Jahren nichtmal abgearbeitet haben^^. Man sortiert dann nur noch nach relevanz und wichtigkeit.

    Antwort

Hallo Kevin,

mal wieder ein Superbeitrag von Dir!!
Von diesem Tool habe ich bisher noch nichts gehört, werde ihn auf jeden Fall nutzen.

Vielen Dank

Uschi

Antwort
    Kevin 2015-09-29

    Vielen Dank! Es gibt jede Menge solcher Tools die wir auch imemr wieder gern austesten. Am Ende muss jeder selbst wissen ob er sowas nutzt oder nicht. Für uns ist das immer eine ganz gute Hilfe und man kann damit recht gute Beiträge erstellen und/oder Beiträge um einige Punkte ergänzen.

    Antwort
Pasqual 2015-09-24

Hi Kevin,

super Tool! Ich nutze es auch gerne, jedoch mehr zum erstellen von Content für Nischenseiten.

Antwort
    Kevin 2015-09-29

    Für die Erstellung von Nischenseiten ist das Tool selbstverständlich auch genial 😉

    Antwort
Denis 2015-09-30

Ich bin noch ganz frisch in dem Thema. Setzte mich gerade mal damit auseinander und hab nicht viel Ahnung. Danke für den Tipp ich werde den Tool mal ausprobieren.

Antwort
    Kevin 2015-09-30

    Dann viel Erfolg damit und bei Fragen gerne melden 😉

    Antwort
Angelika 2015-09-30

Hallo Kevin,

kannte es noch nicht, der Tipp kamm zur richtigen zeit. Super Tool habe es gleich mal genutzt.

Vielen Dank
Angelika

Antwort
    Kevin 2015-09-30

    Super :-) Baust dir gerade eine Website auf ?

    Antwort
Tobi 2015-10-13

Smarter kleiner Beitrag, aber gleichzeitig äußerst hilfreich. :-)
Werde mir selbst das W-Tool mal näher ansehen. Habe schon öfters in letzter Zeit von einem solchen Tool gehört.

Gruß
Tobi

Antwort
    Kevin 2015-10-16

    Danke :-) Viel Spaß beim testen, es hilft wirklich ziemlich gut weiter.

    Antwort
Angelika 2015-10-31

Danke….Ich nutze das Tool nur noch

Antwort
    Kevin 2015-11-04

    Gerne. Der Google Keywordplaner ist aber auch eine gute Hilfe 😉

    Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken: