Rückblick 2014 und Vorsätze für das Jahr 2015

By Kevin | Zahlen und Einblicke

Jan 01

Vorsätze-für-2015Das Jahr 2014 ist nun schon wieder vorbei und es gab auch bei uns viele Höhen und Tiefen in unserem ersten Online Marketing Jahr. Wir möchten uns vorab schon mal bei all unseren treuen Lesern bedanken, den fleißigen Kommentierern, Likern, Kunden und Email Lesern.

Es ist ein tolles Gefühl, wenn man der Öffentlichkeit gute Inhalte bieten kann, vielen Leuten mit der einen oder andere Sache weiterhilft und hin und wieder auch mal ein positives Feedback dafür bekommt – sei es per Kommentar oder per Mail.

Danke an euch da draußen vor den Bildschirmen :-)

Im folgenden Artikel wollen wir ein wenig über unser erlebtes im Jahr 2014 berichten. Wir wünschen viel Spaß damit und vielleicht löst es auch ein paar neue Erkenntnisse in dir aus.

 

Was haben wir vom Online Business erwartet

Erwartet haben wir im Grunde genommen eine ganze Menge und wahrscheinlich auch viel zu viel für den Anfang. Und eines lass dir gleich gesagt sein: „Es gibt keine schnell Geld verdienen Formel“.

Wir waren zu Anfang noch recht blauäugig und haben gedacht „machen wir einfach mal, wird schon schief gehen“.

Wir dachten, das wir einfach mal ein paar Webseiten zu verschiedenen Themen ins Netz schmeißen und das wir damit dann in kürzester Zeit viel Geld verdienen :-)

 

Nebenbei bemerkt: Man muss dazu sagen, dass wir uns auch erst knapp über ein Jahr mit der Materie „online Marketing“ beschäftigen. Unser Kernbusiness (crazy4marketing) haben wir erst Mitte Mai 2014 gestartet, das ist somit noch recht Jung. Wir haben zu unserem Verlauf auch ein Logbuch veröffentlicht welches nochmal verdeutlicht, dass wir es auch nicht immer einfach hatten und mit einer völlig falschen Denke angefangen haben. Wer möchte kann gerne mal rein lesen.

 

Im Laufe der Zeit stellte sich dann aber heraus, das doch mehr dazu gehört, als nur Tasten drücken und an den sogenannten Stellschrauben zu drehen. Man muss verdammt viel lernen, wo mit wir Anfangs absolut nicht gerechnet hätten. Man muss sehr viel wissen und sich in absolut neues Terrain begeben (sofern man in der Richtung noch nie was gemacht hat).

Wer gerade am Anfang steht, wird wissen was damit gemeint ist und wer schon weiter ist, weiß es eigentlich auch noch. Wir haben für uns festgestellt, dass man das Ganze als eine Ausbildung sehen sollte, der man sich unterzieht. Den Lehrplan muss man sich allerdings selbst erstellen, was mitunter ganz schön kompliziert ist :-)

Und das ist eine der absolut wichtigsten Sachen, die wir in diesem Jahr gelernt haben:

 

Wer sich nicht richtig organisiert, ist hoffnungslos verloren

 

Das ist auch kein leeres Geschwafel. Wir denken, dass Organisation einen riesigen Teil vom Erfolg ausmacht.

Weitere Aspekte, die den Erfolg ausmachen, sind:

  • Ziele setzten und fokussieren
  • Nicht aufgeben und dran bleiben
  • Man muss selbst daran glauben was man tut und vor hat
  • Und lernen lernen lernen
  • Tun Tun Tun

Tipp: Wir haben es uns zur Gewohnheit gemacht, jeden Monat eine kleine Liste zu erstellen, was wir in diesem Monat erreichen möchten. Kleine Ziele. Diese Liste besteht dann aus Dingen wie: “ Diesen Monat 500 Leads machen“ oder “ diesen Monat 500€  mehr verdienen als im letzten Monat“. Wir setzen uns Ziele die schon recht ehrgeizig sind, aber dennoch nicht unerreichbar erscheinen. Das motiviert etwas und spornt den “ Gewinnergeist“ etwas an, denn man möchte ja die gesetzten Ziele schaffen.

Was hat uns überrascht

Wie anfangs schon erwähnt, haben wir gedacht, dass wir „mal eben“ ein paar Websites erstellen und damit gutes Geld verdienen. Das war aber sowas von falsch gedacht 😀 . Daher war es doch recht überraschend für uns, wieviel Arbeit, Schweiß und Ärger tatsächlich dahinter steckt und ich denke das geht vielen anderen auch so.

Da wir schon mit einer völlig falschen Denkweise an die Sache heran gegangen sind, mussten wir erstmal umdenken, was schon eine Weile gedauert hat. Wir musste uns im Grunde genommen „neu finden“.

Sinnlos verschwendet war die bislang investierte Zeit aber dann trotzdem nicht, denn wir haben sehr viel gelernt, was uns heute natürlich absolut zugute kommt.

 

Auch total neu für uns war, wie wichtig das Mindset in diesem Business ist. Als „normaler“ Mensch, denkt man über solche Dinge gar nicht nach und bei uns hat sich das auch erst mit der Zeit entwickelt.

In der ersten Zeit klingen viele Sachen auch echt komisch und irgendwie auch verrückt.

Irgendwie alles etwas esoterisch -psychologisch…. Oder einfach etwas zum lachen :-)

  • Du musst dein Warum kennen
  • Du musst fokussiert arbeiten
  • Ziele visualisieren und den Weg in Schritte runter brechen
  • Reflektieren ob man noch auf dem richtigen Weg ist
  • In Lösungen denken , nicht in Problemen
  • Ziele aussuchen, bei denen man sich 100% sicher ist, das es das eigene ist und kein gesellschaftlich eingeprägtes
  • Positive Lebenseinstellung und den Glauben daran haben, etwas erreichen zu können
  • Sich selber bei Erfolgen belohnen
  • Alles besteht nur aus Schmerz und Freude

Oder z.B.: Tageslichtlampen beeinflussen den Gemütszustand und wer sich morgens 5 Minuten lang selbst im Spiegel anlächelt, wird gut gelaunt in den Tag starten. Wer Sport macht und sich besser ernährt, hat insgesamt ein besseres Lebensgefühl, was sich auch wieder auf das Business auswirkt.

Ein paar gute Bücher dazu sind unter anderem die 4 Stunden Woche , das Robbins power Prinzip von Anthony Robbins  und  denke nach und werde reich.

Psychologie, Motivation und Mindset sind ein großer Hebel für den Erfolg. Das haben wir gelernt.

 

Zu guter Letzt haben wir leider recht häufig feststellen müssen, das es doch ziemlich viele Neider, Hater, Trolle, Miesmacher und wie sie alle heißen, da draußen gibt.

Das gilt aber komischerweise hauptsächlich für die „Online Marketing Szene“. Wer z.B. im Fitness Bereich Geld verdient, der hat es da deutlich besser :-)

Als Online Marketer gilt man immer gleich als komplett unseriös in vieler Leute Augen. Da kann man nichts gegen machen, es ist leider so. Wir tun ja niemandem was. Statt anderen Menschen beim Abnehmen zu helfen, helfen wir anderen Menschen, im Internet Geld zu verdienen. So gesehen bringen wir auch nur etwas bei.

 

Besonders  müssen aber Info Produkte leiden. Diese werden, neben dem Namen des Erstellers, immer besonders schlecht gemacht.

Zitate: „Funktioniert alles nicht“ „Abzocke“ „Unseriös“ „ Nutzloser Müll“ „Geldmancherlei“

Wir sind auch glückliche Besitzer etlicher Infoprodukte und können uns nicht vorstellen, warum Leute auf solche Aussagen kommen. Wir konnten bislang mit jedem Produkt etwas anfangen, warum können es so viele andere nicht, fragen wir uns?

 

Das kann ja nur folgende Gründe haben:

  • Sie schauen die Videos, lesen Ebooks und machen dann nichts
  • Sie versuchen es ein einziges Mal und geben dann auf
  • Sie kaufen ein Produkt und nutzen es niemals
  • Der Inhalt eines Produkts wird nicht verstanden und aufgrund dessen macht diese Person nicht weiter und schiebt es auf die „schlechte“ Qualität des Produktes

Diese Erfahrungen sammelt man bzw. diese Gründe kristallisieren sich heraus mit der Zeit, da muss man einfach nur mal an Webinaren teilnehmen, in Foren oder Facebook Gruppen lesen.

Sicher, wir setzen auch nicht alles immer sofort um, aber das liegt ja dann an uns, dass wir mit dem Produkt nichts erreichen und nicht an dem Ersteller. Es werden ja immerhin keine Zauberkästen verkauft. Ein bisschen was muss man auch selbst tun und wenn man Dinge aus dem Produkt nicht kapiert, dann fragt man mal kurz Tante Google und informiert sich. Man kauft ja auch kein Buch übers abnehmen und erwartet nur durch den Besitzt abzunehmen.

Naja, aber was will man machen. In dieser Branche braucht man ein dickes Fell, viel Geduld und Nachsehen, das haben wir gemerkt und es lässt sich auch nicht ändern.

Wer also auch was in dieser Thematik bewegen/erreichen will, sollte auf jeden Fall öfter mal vor die Tür gehen und tiiiiieef durchatmen :-)

 

Wieviel Geld haben wir ausgegeben

Wer nicht investiert kommt schlecht voran oder manchmal auch gar nicht. Das ist jedenfalls unsere Meinung.

Der Vorteil von digitalen Infoprodukten liegt klar auf der Hand, sonst wären wir wohl nicht da, wo wir heute schon sind. Und das in wirklich kurzer Zeit.

Sicher, man kann sich eigentlich jede Information kostenlos aus dem Internet besorgen.

Die Frage ist aber:

  • Wonach muss ich denn eigentlich suchen
  • Wieviel Zeit kostet es mich, alle Informationen zusammen zu suchen
  • Und finde ich immer die richtigen Infos die mir auch etwas bringen

 

Wir nutzen auch sehr gerne Google, keine Frage. Wir lesen viele Blogs zu unserem oder ähnlichen Themen. Foren und Facebook Gruppen bieten uns immer wieder neues Futter für Blog Artikel und sie geben uns auch Hilfestellungen, wenn wir sie benötigen.

Die Emails der großen und auch kleineren Marketer, liefern uns immer wieder neuen Stoff, den wir sehr gut gebrauchen können und auch Webinare schauen wir uns sehr gerne an, auch wenn da immer nur verkauft wird 😉 Und selbst die verpönten viralen Mailer bringen uns oft einen Mehrwert.

 

Zu Webinaren.

Also zuerst mal muss man sagen, dass hier natürlich immer verkauft wird, sonst würde keiner ein Webinar geben und das sollte man eigentlich auch vorher schon wissen. Was die meisten aber durch ihre Nörgeleien vergessen ist, das Webinare immer einen Mehrwert liefern. Und wenn man nur eine einzige nützliche Ressource mitnehmen kann, so hat man doch wieder etwas, was man für das eigene Business verwenden könnte. Wer sich letzten Endes doch nur beschwert, der sollte Webinare einfach gänzlich meiden.

Webinare sind einfach Top und wir schauen uns heute immer noch gerne welche an. Wir nehmen wichtige Infos mit und lernen auch immer wieder was dazu. Außerdem können wir selbst schon mal etwas über Webinare lernen, wenn wir diese mal selber geben möchten. Und allein durch die Nutzerfragen bekommt man wieder neuen Artikel-Stoff für den eigenen Blog.

 

Zu Emails

Auch hier beschweren sich viele Leute, dass sie zu viele Mails bekommen, dass Mails keinen Mehrwert bieten usw. Wir verstehen nicht warum. Also wir können nicht genug Mails bekommen und haben täglich sicherlich jeder etwa 300-400 Mails im Postfach. Es ist natürlich von Marketer zu Marketer unterschiedlich. Die einen bieten viel Mehrwert, verkaufen nichts und senden nur 2 Mails die Woche. Andere wiederum verkaufen ausschließlich und senden teilweise 2 Mails am Tag.

Aber wir nehmen aus jeder Mail Infos für uns heraus. Wo sonst kann man z.B. Email Marketing besser lernen, wenn nicht von den Newslettern der Marketer selbst? Unklug wer sich austrägt.

Außerdem bleibt man so ein wenig im Fluss der Zeit. Man bekommt mit, wenn es neue Produkte auf dem Markt gibt und verschafft sich vielleicht selbst gleich einen Vorteil, wenn man dann einer der ersten ist, die dieses Produkt bewerben dürfen.

 

Jetzt bin ich hier etwas vom Thema abgeschweift, aber zu den zwei Punkte wollte ich kurz etwas schreiben :-) Zurück zu den Infoprodukten.

Infoprodukte bilden für uns nochmal das i-Tüpfelchen zu den ganzen kostenlosen Inhalten. Erst dadurch sind wir wirklich große Schritte vorangekommen, was mit ausschließlich kostenlosem Material nahezu unmöglich gewesen wäre in so kurzer Zeit.

 

Hier mal ein Auszug der Infoprodukte Plugins etc, die wir besitzen:

 

Dazu kommen noch diverse weitere Produkte, Ebooks, Bücher, Plugins und Werbemaßnahmen, die alle Geld gekostet haben.

Wir haben in diesem Jahr, allein für die Infoprodukte knapp 3000€ ausgegeben. Für Werbung/Traffic Generierung waren es nochmals um die 1000€. Mit Werbung haben wir einiges getestet und haben auch viel Geld für nichts raus gehauen… naja, vielleicht für die Erfahrung :-)

Man sieht also, dass man schon einiges aufbringen muss, um am Ball zu bleiben und um schnell voran zu kommen. Okay, man muss natürlich nicht so viele Produkte kaufen, das ist klar. Jedoch sind Tools wie Klicktipp, OptimizePress oder Hybrid Connect schon fast Pflicht. Wir haben auch unterschiedliche kostenlose Varianten getestet, die fanden wir aber nicht sonderlich toll.

Letztendlich muss es jeder für sich entscheiden. Wir haben den schnellen Weg gewählt.

 

Was haben wir erreicht

Nachdem wir festgestellt haben, das man eine Menge für den Erfolg tun muss, mussten wir unsere Denke quasi nochmal zurücksetzen und reaktivieren.

Am Anfang hätte wir wahrscheinlich gesagt, das wir nichts geschafft haben. Aber mit dem heutigen Wissen, wie es wirklich läuft, können wir sagen, dass wir eine ganze Menge erreicht haben.

 

Neben unseren treuen Lesern und rund 500 Kommentaren haben wir eine E-Mail Liste im guten 4stelligen Bereich generiert, was echt genial ist. Auch unser Monatslohn bewegt sich im 4stelligen Bereich, aber zuviel verraten wollen wir ja auch nicht 😉

Die Email Eintragungen sind immer unterschiedlich und fallen je nachdem, ob wir eine Werbekampagne laufen haben oder nicht, immer anders aus.  Im Schnitt haben wir zu etwa 15 verschiedenen Freebies und Funnels etwa 50 Eintragungen am Tag über die Funnels, Landingpages, Blog usw. Wenn eine Werbekampagne läuft, haben wir natürlich mehr :-)

Hier mal ein Auszug der letzten 3 Tage von 2014:

Auch der Umsatz war trotz der Weihnachtstage recht gut, auch wenn es nicht unsere stärksten 7 Tage waren, wollen wir dir hier trotzdem einen aktuellen 7 Tage-Auszug unserer Einnahmen zeigen:

Wir durften viele tolle neue Menschen in diesem Jahr kennenlernen. Da wären z.B. Michael Turbanisch, der uns bei unseren Facebook Ads unterstützt hat, als wir nicht durchblickten. Außerdem haben wir ihn und viele weitere Marketer wie Ralf Schmitz, Laura Geisbüsch, Matthias Brandmüller, Mario Reinwarth, Sam Hänni, Thomas Klußmann, Mario Wolosz, Marcel Schlee, Kis Stelljes uvm auf der Contra 2014 getroffen und uns ausgetauscht.

 

Nicht zu vergessen sind die vielen Leute, die uns in unserem Weihnachtsgewinnspiel 2014 unterstützt haben.

Und die Jungs von OnePress die verantwortlich für den Social Locker sind.

 

Des Weiteren haben wir viele Mails bekommen, viel Lob (auch Kritik und Stänkereien, aber das gehört ja dazu :-) ) und haben uns auch mit nicht so bekannten Leuten ausgetauscht.

Über fast 600 Fanpage Likes (nicht gekaufte) kann man auch nicht klagen. Wir haben über 100 Blog Beiträge erstellt, haben rund 30 verschiedene Landingpages mit unterschiedlichen Freebies und haben in diesem Jahr 2 Gewinnspiele veranstaltet.

Außerdem haben wir unsere ersten eigenen Ebooks heraus gebracht, welche schon weit über 100-mal verkauft wurden, womit wir absolut nicht gerechnet hätten. Dafür danken wir auch unseren bereits über 100 Affiliates, die uns tatkräftig beim Vetrieb unterstützen. Einige konnten auch schon kostenlos unser Traffic Non Stop Ebook abstauben, da sie es selbst mehr als 2 mal verkaufen konnten. Das bieten wir als Bonus für unsere Affiliates an. –> Zum Partnerprogramm

 Wer noch nicht mit uns verbunden ist, darf das gerne hier tun:

Facebook Fanpage – Aktuelle Themen, informative Posts

Facebook Gruppe – Sinnvolle Gespräche – Keine Sinnlose Werbung

Youtube Channel – Informative Videos zu verschiedenen Themen

Abonnieren, Liken und teilen 😉

 

Kommen wir nun nochmal zu unseren Blog Zahlen (diese haben wir vor kurzem schon mal offen gelegt), die seit der letzten Messung vom 25 November nochmal deutlich gestiegen sind. Siehe selbst:

Was sollen wir dazu noch mehr sagen außer: Wow! So viele Leser in 7 Monaten. Unser Traffic stammt von über 300 unterschiedlichen Quellen. Außerdem sind wir mit über 23.000 Impressionen in den Top 1000 Google Ergebnissen zu finden. Zu über 1000 Keywords sind wir in den Top 100 zu finden und haben 150 Top 10 Platzierungen, wovon wiederum 6 Stück Platz 1 sind. Der Traffic von Google wird immer besser und hat sich im Vergleich zum Oktober um mehr als 300% gesteigert!

Im Oktober 2014 hatten wir 306 Zugriffe von den Suchmaschinen. Im Dezember 2014 waren es 1165.

 

Wir haben viel gelesen, viele tolle Dinge gelernt und haben unsere Lebenseinstellung und unser Mindset komplett verändert und das ist echt Top. Insgesamt hat sich unser Leben zum Positiven verändert, weil wir jetzt das machen was uns Spaß macht, weil wir wissen worauf es ankommt, was wichtig ist, was egal ist etc und weil wir einfach mal genießen können.

 

Was haben wir alles dafür getan

Ja, eigentlich wurde dazu schon alles gesagt, aber ich wiederhole hier nochmal die wichtigsten Dinge.

Wir haben enorm viel gelernt und haben sehr viel Zeit dafür aufgebracht. Eigentlich kann man sagen, dass wir in diesem Jahr nur mit dem Business beschäftigt waren und zwar jeden Tag und das auch bis zu 15 Stunden am Tag.

Dazu haben wir Infoprodukte genutzt, haben Webinare geschaut, jede Menge Youtube Videos, unendlich viele Mails und alle 350 Freebies (deutsch und Englisch) aus unserer Freebie Sammlung gelesen :-) . Außerdem gibt es jetzt jede Menge Ebooks und physische Bücher, die in unserem Regal stehen.

 

Info: Man fängt nicht sofort als „Guru“ an. Man fängt klein an, lernt immer wieder neues dazu und wächst immer weiter zu einem Experten heran. Online Marketing ist ein ständiger Lernprozess, der niemals endet, egal wie lange man schon dabei ist.

„Du musst zuerst viel tun, um viel zu erreichen und wirst dann das haben, was andere niemal haben werden“

 

Es gab einige schlaflose Nächte, viel Stress und ab und an auch mal Zickereien (so ist das, wenn man es zu zweit macht :-) ) Und wenn was mal nicht geklappt hat, gab es auch mal Flucherei, Schimpfworte und fliegende Computermäuse. 😀

Im Grunde genommen waren aber alle Entscheidungen die richtigen und der große Aufwand hat sich gelohnt.

 

Was erwarten wir vom neuen Jahr, welche Ziele haben wir und was wollen wir verbessern

Zu guter Letzt wollen wir kurz darauf eingehen, was wir uns für das kommende Jahr vorgenommen haben.

 

Ja also eigentlich ist die Rechnung ganz einfach. Wir wollen von allem etwas mehr :-)

Mehr Facebook Fans, mehr Blog Leser, mehr Newsletter Leser, mehr Traffic , mehr Kontakt zu unseren Kunden und Lesern und natürlich auch mehr Einnahmen, denn dafür arbeiten wir schließlich.

 

Unsere Ziele sind recht ehrgeizig, aber man soll sich ja große Ziele setzen 😉

  • Webinare sind in Planung
  • Eventuell eine kleine Änderung am Blog Design
  • Einen Mitglieder Bereich
  • Mehr kostenlosen Blog Content
  • Im ersten halben Jahr 2 weitere Info Produkte (Video Kurse)
  • Im zweiten halben Jahr ein drittes Produkt + persönliches Coaching
  • Verschiedene Amazon/Itunes Ebooks
  • Eine weitere Nische in der wir uns ausprobieren wollen
  • Zum Ende des Jahres monatliche 5stellige Einnahmen

 

Sicherlich kommen da noch mehr Sachen zusammen, aber das sind erstmal die größeren Ziele für das Jahr 2015.

 

Wir wollen uns verbessern

Leider hat uns auch oft das Faulfieber gepackt, die Lustlosigkeit und Motivationsarmut. Das sind Probleme, mit denen viele zu kämpfen haben. Besonders wenn es an einem Tag sowieso nicht so dolle klappt, bekommt man rein garnichts auf die Reihe.

Hier haben wir gemerkt, dass man sich einfach ins Gedächtnis rufen muss, warum man macht, was man macht. Ein Vision Board mit Wünschen – Träumen- Zielen kann ein guter Motivator sein.

 

Außerdem haben wir unsere Zeit oft nur so verschwendet mit sinnlosem rum-gedrücke, Facebook, ständig Mails lesen etc. Wer kennt es nicht :-) Klarer Fokus ist da wirklich viel Wert und spart sehr viel Zeit. Wirklich gute Ergebnisse haben wir schon mit Evernote und Trello erreicht. Das sind zwei Tools, mit denen wir schon viel planen und wir haben in der Tat schon Zeit eingespart, die wir in wichtige Dinge investieren können, was uns im Gesamten wieder schneller voran treibt.

Tipp: Eine gute Möglichkeit, um die Motivation nicht zu verlieren ist eine Tageslichtlampe. Mit dieser Lampe wird einem Sonnenlicht vorgegaukelt weshalb der Körper Hormone ausschüttet, die für gute Laune und mehr Motivation und Elan sorgen. Wir haben diese Beurer Lampe .

 

Bei uns gibt es auf jeden Fall Verbesserungsbedarf, woran wir 2015 arbeiten wollen. Wir werden sicher auch in dem einen oder anderen Artikel darüber berichten und gute Tools, die man dafür verwenden kann, vorstellen.

Jetzt interessiert uns noch, was deine Ziele und Pläne für das Jahr 2015 sind? Wir würden uns über einen Kommentar freuen und wenn du hast, auch über eine Verlinkung zu deinem Artikel mit deinen Vorsätzen für 2015 oder einem Review vom Jahr 2014.

Ein frohes neues Jahr 2015!!! 😉

Querverweis zur Blockparade: Eure Ziele, Pläne und Erwartungen für 2015 – by Peer Wandiger von Selbstständig im Netz

About the Author

„Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist“

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(20) Kommentare

Hay Kevin, toller Artikel.

Die Vorsätze für 2015 sind auch für mich ein Motivator um erneut erfolgreich und gewissenhafter ins Jahr 2015 zu starten. Da ich noch ganz am Anfang meines Online Business stehe, ist es trotzdem bemerkenswert was ihr auf die Beine gestellt habt. Vielen Dank für die tollen Artikel und danke schön an die vielen Möglichkeiten die ihr uns allen beschert habt. Mit Produktanalysen und dessen Erfolgen. Das auslernen wird es wahrscheinlich nie geben in unserem Business, aber wer möchte das in der Branche denn schon ;). Ich möchte mich hiermit Bedanken für das Jahr 2014 und erfolgreiches Start ins Jahr 2015!

Beste Grüße Ruben Pasternak

Antwort
    Kevin 2015-01-01

    Vielen Dank! Also nein, auslernen wird man nie und man SOLLTE es auch nie wollen. Wenn man schon keine Lust mehr hat dazu zu lernen, wird man wohl auch keine Lust mehr auf dieses Business haben schätze ich mal :-) Es ist schon cool, neue „Taktiken“ kennzulernen. Neue Skillz, neue Tricks, neue Plugins etc. Es macht Spaß mit solchen Sachen zu hantieren und zu sehen, das man damit Erfolge erzielt, was für mich auch wieder ein großer Motivator ist.

    Antwort

      Da kann ich dir, Kevin, absolut zustimmen, dass es durch und durch Spaß macht, neue Sachen zu entdecken und diese erfolgreich umzusetzen. 😉

      Antwort
        Kevin 2015-01-02

        Ja so ises! Auch wenn man ab und zu auch zu viel kriegt :-)

        Antwort
Thomas 2015-01-02

Hallo Kevin,

ist ja ein cooler Rückblick auf das Jahr 2014 und Ihr zeigt der Leserschaft das es ohne Fleiß keinen Preis (treue Leser) gibt.

Meine Frage was mich aber interessieren würde, macht Ihr alles selbst bei Euren Projekten? Oder vergebt Ihr auch Arbeiten /Dienstleistungen?

fg
Thomas

Antwort
    Kevin 2015-01-02

    Hey Danke! Ja stimmt, ohne Fleiß keinen Preis :-)

    Also wir machen so ziemlich alles selbst. Hin und wieder geben wir mal ein Ebook Cover oder ein Logo in Auftrag, aber das war es dann auch schon. Ich schätze aber mal, das wir mit der Zeit auch mehr Aufgaben abgeben werden. Zur Zeit ist es aber noch so, das wir gern alles selbst machen und uns selbst in vielen Dingen versuchen wollen . Ich denke, das man so erst zu schätzen weiß, was bestimmte Aufgaben bedeuten, wie aufwändig diese sind und wieviel diese im Endeffekt Wert sind (was man dafür bezahlen kann).

    Antwort
      Thomas 2015-01-04

      Hallo Kevin,

      Du hast natürlich recht wenn Du die Dinge selbst abarbeitest weißt Du erst was es kosten darf oder kann.

      Macht Ihr diesen Blog und Euer Business Hauptberuflich?

      Auf welcher Plattform gebt Ihr ein Logo oder Ebook Cover in Auftrag?

      Nachdem ich mich sehr mit dem Thema Outsourcing beschäftige interessiert mich das natürlich am meisten auf welchen Plattformen sich die Leute bewegen wenn Sie eine Dienstleistung von wem anderen beziehen.

      Antwort
        Kevin 2015-01-05

        Unsere Ersten Ebook Cover und Logos haben wir über Fiverr.com in Auftrag gegeben. Funktioniert super, auch mit der Kommunikation ist es recht einfach. Wichtig ist , das man den Leuten von Anfang an möglichst genau sagt/beschreibt, was man haben möchte um nachträgliche Korrekturen zu vermeiden. Mitlerweile können wir aber recht gut mit Adobe Photoshop umgehen und stellen das meiste Bildmaterial selbst her. Ist auf jeden Fall von Vorteil wenn man das kann, denn man spart sich Geld (auch wenn es nicht viel ist) und man kann halt immer selbst schauen wie man sich ein Bildchen zusammen bastelt. Zeitlich gesehen brauchen wir auch nur ca eine halbe – 1 Stunde für ein gutes Cover. Wenn ich für Fiver einen Auftrag erstelle, dauert der Beschreibungstext etwa 15-20 Minuten, es kostet 5$ und man muss 1-2 Tage warten.

        Wir sind aber auch im Vorteil, da wir immer zu zweit arbeiten. Während der eine ein Cover erstellt, den Verkaufsprozess und Landingpage baut, erstellt der andere das Ebook.

        Momentan kommen wir komplett ohne Outsourcing zurecht. Wir haben es Anfangs wie gesagt nur für Bilder/Cover genutzt, aber daw ir das jetzt selber schnell erledigen können, sparen wir uns das einfach :-) Wenn es mal um die Programmierung eines Plugins geht, oder bestimmte Scripte etc, würden wir natürlich auch Outsourcen. Aber sowas kommt momentan nicht in Frage…

        Antwort

Wow, das sind ja sehr ambitionierte Ziele. Vorallem fünfstellig bis Ende des Jahres zu verdienen. Ich bin gespannt und wünsche euch das Beste und bin gespannt auf eure Produktlaunches!
lg Alexander Kouba

Antwort
    Kevin 2015-01-02

    Vielen Dank! Ziele dürfen ruhig etwas utopisch sein :-) Man will ja auch möglichst schnell möglichst viel erreichen.

    Antwort
Valerie Djurin 2015-01-02

Sehr interessanter Rücklick! In vielen Punkten konnte ich mich tatsächlich wieder finden :) Was eure Ziele für dieses Jahr angeht – ich bin schon sehr gespannt auf eure Produkte und Webinare! Viel Erfolg natürlich auch von mir für 2015! :)

Lg Valerie

Antwort
    Kevin 2015-01-02

    Danke dir! Ich schätze mal das es vielen in der Anfangszeit so geht :-) Wir sind auch gesapnnt wie das Jahr wird 😀

    Antwort
Rigo Dade 2015-01-02

Frohes neues Jahr euch beiden.

Sehr gelungener Artikel. Besonders da ihr bestimmte Dinge so offen legt, ist er sehr interessant zu lesen. Zeigt natürlich auch sehr schön, was wirklich möglich ist aber auch was man dafür tun muss.

Das ganze rumnörgeln und jammern kann ich ehrlich gesagt auch nicht verstehen. Ich bin bei Info-Produkten, Plugins, etc auch schon locker im vierstelligen Betrag. Keinen Euro davon weine ich hinterher, es hat mir immer etwas gebracht und sich gelohnt. Zu den Punkten kann man sicher auch noch zählen, dass gar nicht gekauft wurde und trotzdem schon gemeckert. Man kann sein Geld auf jeden Fall schlechter verwenden.

Ich wünsche euch ein erfolgreiches Jahr 2015, ich bin mir sicher ihr erreicht eure Ziele. Meine sind genauso ehrgeizig, so wie es sein sollte. :)

Antwort
    Kevin 2015-01-02

    Danke, dir auch! Es ist sicher noch mehr möglich, aber ich denke das wir uns für diese kurze Zeit nicht beklagen können. Ich gebe dir Recht, viele meckern auch schon an kostenlosen Informationen ( zB Freebies) herum, das diese keine neuen Infos bieten, oder nicht das bieten, was die Leute erwarten. Naja, so ises halt….Ich schätze solchen Leuten fehlt einfach komplett die richtige Denkweise. Statt zu meckern, etwas daraus zu machen.

    Antwort
      Rigo Dade 2015-01-04

      Kurze Frage – am 31.12 – was habt ihr da genau gemacht bei dem Tag mit 243 Eintragungen ?

      Antwort
        Kevin 2015-01-05

        Da haben wir eine neue Landingpage getestet. Die Werbung dafür ging zb an die im Traffic Non Stop Buch beschriebenen Quellen raus 😉 http://www.crazy4marketing.de/trafnoxst

        Zusätzlich haben wir noch 2 neue Werbequellen getestet.

        Antwort

Hallo Ihr Zwei,

Das nenn ich mal ne Billanz – mein lieber Schollie .-)

Wir begegnen uns ja bereits eine ganze Weile und ich finde Eure entwicklung richtig gut. Deshalb hab ich auch nicht die geringssten Zweifel daran dass Ihr Eure Ziele nicht nr erreicht, sondern sogar noch übertrefft…

Besonders stark finde ich, dass Ihr neben dem fachlichen auch die (weiter-) Bildung der Persönlichkeit nicht außer acht gelassen habt. das wahr letztes Jahr bei mir genauso und wird es dieses Jhar noch mehr sein….So werde ich z.B. vbereits ende Februar (genauer gesagt am Wochenende 28.02./01.03.) bei TK (Thaddaeus Koroma) & Friends in Berlin sein….wenn Ihr mögt lasst uns das doch gemeinsam machen ;-).

Zum Thema Neider, Hater,…

Ich seh das mittlerweile mehr als entspannt, denn ich hab festgestellt, dass es i.d.R. die ….na ja sagen wir nicht ganz so erfolgreichen Zeitgenossen (und Genossinen) sind, die einem dat Schwatte unterm Fingernagel nicht gönnen…

Ist ok für mich, denn es ist eben Ihre Perspektive, die ich zwar aktzeptieren kann, aber nicht unbedingt annehmen muss 😉

Alles Liebe & stay tuned
Michael

Antwort
    Kevin 2015-01-02

    Vielen Dank Michael, das freut uns das wir so ein tolles Lob von einem schon erfahrenen Marketer bekommen :-)

    Dass man Weiterbildung und auch Persönlichkeit, Motivation, Mindset etc nicht außer Acht lassen darf bzw sollte, haben wir zum Glück relativ schnell begriffen. Auch wenn man es erst nicht so wirklich glauben will, so kann das doch nochmal ein recht großer Hebel sein. Ein Event zum Thema wäre schon recht Interessant und ist eine Überlegung Wert :-)

    Mit Hatern, Neidern, Trollen etc sehen wir das mittlerweile auch entspannter, als zu unseren Anfangszeiten. Und du hast Recht, es sind immer die Leute, die selber nichts auf die Kette kriegen und auch noch genügend Zeit dazu haben, andere Menschen schlecht zu machen.

    Dir auch viel Erfolg weiterhin und auf einen Frühschoppen bei dir als Gäste, freuen wir uns auch schon 😉

    Antwort
Giuseppe 2015-01-11

Danke für den tiefen Einblick in Euer Business!

Auf jeden Fall sollte jedem klar geworden sein, dass man ein erfolgreiches Online-Business nicht über Nacht aufbauen kann und man viel Zeit darin investieren muss.

Vor allem kostet die Erstellung von hochwertigem Content in der Regel viel Zeit, was man als Blogbetreiber nicht vergessen darf. Dazu kommt dann noch die „Promotion“ des Blogs und viele weitere Aufgaben …

Antwort
    Kevin 2015-01-12

    Gerne :-)
    Jap, über Nacht funktioniert das sicher nicht und es gehört jede Menge Arbeit dazu. Aber wenn der Stein einmal ins rollen kommt, dann rollt er.

    Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken: