Geld verdienen im Internet mit der eigenen Webseite/Blog

Wenn du mit deiner Leidenschaft Geld verdienen möchtest, bist du sicher stets auf der Suche nach passenden Partnerprogrammen und passenden Angeboten, die du deiner Zielgruppe empfehlen kannst. Dazu haben wir hier eine kleine Übersicht geschaffen, die dir kleine Tipps und Ideen liefert, wie du deine Nische, deinen Blog , deine Website monetarisieren kannst.

Jeder hat die Möglichkeit und auch jeder kann es schaffen, mit einfachen Mitteln und Wegen Geld im Internet zu verdienen.

Mit deiner Leidenschaft online Geld verdienen – Die Möglichkeiten

Nischenübergreifendes Affiliate Marketing mit Partnernetzwerken

Links Verkaufen von deiner Webseite

Werbung mit – Pay per Klick

Werbeflächen verkaufen

Geld verdienen mit eigenen Digitalen Info Produkten

Geld verdienen als Freelancer

Praxisbeispiele, womit man Geld verdienen kann

 

Kostenloser Online Marketing Video Kurs

Du möchtest dir ein online Business aufbauen?

Dann registriere dich jetzt für den gratis Video Kurs und wir zeigen wir wie:

Geld verdienen durch Affiliate Marketing mit Partnernetzwerken

was ist ein Affiliate NetzwerkFalls du bis hier her noch nicht wissen solltest, was Affiliate Marketing ist und wie das genau funktioniert, empfehlen wir dir unseren Artikel „ Was ist Affiliate Marketing“.

Wer einen eigenen Blog/Webseite hat, hat gute Chancen mit den richtigen Partnerprogrammen etwas Geld dazu zu verdienen. Und manchmal (wenn man sich richtig rein hängt) reicht es auch für mehr als nur ein Taschengeld nebenbei. Eines der bekanntesten und beliebtesten Partnerprogramme ist wohl das von Amazon. Jedoch eignen sich am besten sogenannte Partnernetzwerke, da hier gleich mehrere Partnerprogramme verschiedener Firmen unter einen Hut werden.

Ein weiterer Vorteil von einem Partnernetzwerk ist, das man schneller die Provisionsgrenze erreicht, die sich von Partnerprogramm zu Partnerprogramm unterscheiden. Meistens liegt die Auszahlung zwischen 25 -50€.

Folgende Partnernetzwerke können wir empfehlen

Affili.net – Bereits seit 1997 am Markt, ist Affili.net eines der bekanntesten Partnernetzwerke überhaupt. Namenhafte Firmen wie Zalando, ADAC oder Kabel Deutschland finden hier ihren Platz.

Zanox – Eines der bekanntesten Deutschen Netzwerke, mit einer riesigen Auswahl an Programmen.

Belboon – Ein Netzwerk bestehend aus über 1300 Partnern aus 30 verschiedenen Ländern. Internationale Programm Auswahl.

Superclix – Bietet eine Auswahl von über 500 Partnerprogrammen an. Bereits im Jahr 2000 steiß Superclix mit seinen Angeboten aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Russland zu anderen großen Netzwerken dazu.

Tradedoubler – Europas größtes Netzwerk mit über 150.000 Partnern an seiner Seite.

Affiliatewindow – Ein Internationales Partnernetzwerk mit über 1600 renommierten Partnern aus aller Welt.

Affiliwelt – Ein relativ kleines Partnernetzwerk mit momentan nur rund 200 Partnerprogrammen. Hier sollte man mal schauen, was sich in den nächsten Monaten und Jahren dort tut.

Webgains – Partnernetzwerk mit rund 600 Programmen aus 10 verschiedenen Ländern. Auch hier sind nicht nur Deutsche Sachen bei.

Comission Junction (CJ) – Hier handelt es sich um ein Internationales Netzwerk. Die Oberfläche vom Backend ist hier auch in Deutsch verfügbar.

Adcell Partnernetzwerk  – Egal in welcher Sparte man sich bewegt – Mode, Lebensmittel, Technik, Browsergames, Spiele, Kinderspielzeug, Flirten/Singles, Gewinnspiele, etc. es ist hier für jeden ein passendes Partnerprogramm dabei.

Die Provisionen variieren hier wie bei anderen Netzwerken auch. Zwischen 5 und 40% ist alles dabei. Per per Sale und Pay per Lead sind hier die häufigsten Vergütungsmodelle.

 

Geld verdienen durch den Verkauf von Links auf deiner Webseite

Eine recht einfache Methode, mit der eigenen Webseite Geld zu verdienen ist das verkaufen von Linkplätzen auf der eigenen Seite. Jedoch lohnt sich das erst ab einer bestimmten Besucherzahl und meist auch erst dann, wenn man einen recht guten Page Rank vorweisen kann.

Wenn du aber schon einer der glücklichen bist, solltest du diese Möglichkeiten wahrnehmen 🙂

Die Vorteile liegen hier ganz klar auf der Hand, denn es kostet kaum Zeit und ist mit wenig Aufwand aufwändig zu bewerkstelligen.

Hier einige Quellen die wir kennen, wo du Linkplätze verkaufen/anbieten kannst

 

 

Werbung mit – Pay per Klick Pro Klick Geld verdienen

Hier steht der Traffic im Vordergrund. Wenn du einen gut besuchten Blog hast, lohnen sich die sogenannten Banner Ads auf jeden Fall. Durch einfache Einbindung, sind Banner Ads auch mit wenig Arbeit verbunden. Vergütet wirst du hier pro Klick auf einen Banner, der auf deiner Webseite zu sehen ist. Ein Klick kann dir hier von 1Cent bis zu 2€und mehr bringen. Die Masse macht´s, deshalb lohnt sich diese Art Geld zu verdienen erst ab einer bestimmten Besucherzahl des Blogs.

Bestens geeignet für Bannerwerbungen

Google Adsense  , Adiro, adklickSchaltplatz

 

Werbeflächen verkaufen und Geld verdienen

Auch hier steht wieder dein Blog an erster Stelle. Doch leider ist es auch hier so, dass es mit einem gut besuchten Blog profitabler wird. Du kannst auf den unten stehenden Plattformen Werbeplätze auf deinem Blog vermieten/verkaufen. ZB buchen Werbende einen Bannerplatz von 300×250 auf deinem Blog, für einen Monat. Dafür bekommst du Geld. Der Preis hängt von dir selbst ab, denn den bestimmst du. Um dir einen Überblick zu verschaffen könntest du schauen, was andere Blogger nehmen, für eine Seite, die deiner von den Daten her ähnlich ist (Seitenbesucher pro Monat, Unique Besucher). Je mehr Seitenbesucher du im Monat hast, desto wertvoller ist ein Bannerplatz auf deinem Blog, was bedeutet, das du auch mehr daran verdienen wirst.

Folgende Plattformen kannst du nutzen

 

Geld verdienen mit eigenen Digitalen Info Produkten

Verdiene mit deinem eigenen Wissen. Wie sicherlich einige Leser unseres Blogs wissen, kann man Geld verdienen indem man eigene digitale Info Produkte erstellt. Das sind Produkte die nicht physisch sind, die man nicht „echt“ anfassen kann. Darunter zählen beispielsweise E-books oder Videos/Video Kurse, Webinare.

Eine Übersicht, wie du das Ganze umsetzen kannst, findest du in unserem Artikel „Das erste eigene Produkt“.

 

Schreibst du gerne oder kennst du dich in einem Thema besonders gut aus? Dann schreibe dein Wissen doch einfach mal nieder, mache daraus ein Ebook und biete es bei Amazon zum Verkauf an.

Es muss eigentlich nicht einmal etwas Besonderes sein was du anbietest (was jetzt nicht bedeutet, dass du jeden Mist verkaufen sollst 🙂  ). Wichtig ist, dass es den Leuten weiterhilft was du anbietest. Das kann eine Checkliste sein, wie man zB Windows installieren kann. Oder ein kleines Kochbuch zu einem speziellen Thema zB 25 Gerichte mit Cola – Kochen ohne Salz – oder Vegetarische Küche.

Es kann auch ein Ratgeber sein, ein Roman oder eine Witze Sammlung. Der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Um gute Themen für ein Ebook zu finden, solltest du dich mal in Foren umsehen und besonders darauf achten, mit welchen Problemen die Menschen dort geplagt sind. Wenn du 10 Probleme zu einem Thema gefunden hast, kannst du locker ein Ebook daraus schreiben indem du die Problem Lösungen anbietest.

Achte aber am besten darauf, ob es dieselben Probleme öfter in Foren gibt, denn dann weißt du, dass immer genug Menschen da sein werden, die sich mit denselben Problemen herumplagen.

Ergänzend zu dem eigenen Ebook, kannst du dein Wissen natürlich auch anderweitig vermitteln. Das kann beispielsweise in Form von einem Videokurs sein. Videos werden immer gerne gesehen und von ihnen lernt man eigentlich am besten.

Hinweis: Für den Verkauf von digitalen Info Produkten empfehlen wir, neben Amazon, immer den Zahlungsanbieter Digistore24 zu nutzen. Auf Amazon kann man lediglich Ebooks verkaufen und muss recht viel Geld seiner Verkäufe abgeben was bei Digistore nicht der Fall ist. Außerdem kann man bei Amazon keine Videokurse anbieten, es sein denn sie sind nicht Digital, sondern auf DvD erhältlich.

Digistore kümmert sich um Rechnungskram, Auslieferung etc. Man muss selber also nur die Produkte einstellen und verkaufen, das war´s.

 

Webinare, die Online Variante eines Seminars, sind auch eine super Methode, sein Wissen an andere weiter zu geben. Für jeden Webinar Teilnehmer kann man eine gewisse teilnahmegebühr fordern wenn man das möchte, oder man verdient lediglich an dem Produkt, welches man in einem Webinar vorstellt.

Ein guter Webinar Anbieter ist Edudip.

 

Geld verdienen als Freelancer

Eine weit verbreitete Methode, im Internet Geld zu verdienen ist der Job als sogenannter Freelancer. Freelancer sind Leute, die hier und da mal einen Job annehmen, der ihnen gut liegt.

Wenn du zB gut mit Photoshop umgehen kannst, gerne Banner erstellst oder verschiedene Grafiken schnell erstellen kannst, wäre der ein oder andere Freelancer Job doch genau das richtige für dich, oder?

Sicherlich hast du in irgendeiner Sache ein besonderes Talent und glaube mir, die Leute da draußen suchen sehr viele Dinge, für die sie eine Menge Geld ausgeben.

 

Aufgaben eines Freelancers können sein:

  • Banner erstellen
  • Grafik erstellen
  • Fotos machen
  • Bild Bearbeitung
  • WordPress Seite aufsetzen/Installieren
  • Texte schreiben
  • Texte übersetzen
  • Firm Logo erstellen
  • Theme erstellen
  • Backlinks setzen
  • Generelle SEO Maßnahmen
  • Support Aufgaben
  • Plugins programmieren
  • Handy Apps programmieren

Und noch vieles mehr. Schau dich doch einfach mal auf verschiedenen Freelancer Portalen um und gucke, was Leute dort anbieten bzw suchen. Vielleicht ist für dich ja schon etwas dabei.

Viele Leute verdienen sich so ein gutes Nebeneinkommen oder machen dies sogar Hauptberuflich.

Besonders für Einsteiger in das Internet Business eignen sich Freelancer Jobs ganz gut, wenn es mit den eigenen Webseiten noch nicht so klappt wie gewünscht.

Kostenloser Online Marketing Video Kurs

Du möchtest dir ein online Business aufbauen?

Dann registriere dich jetzt für den gratis Video Kurs und wir zeigen wir wie:

Hier noch eine Praxisbeispiele, wie man Affiliate Marketing oder Klick Banner anwenden könnte:

Geld verdienen mit dem eigenen Blog

Wie in dem Punkt Affiliate Marketing schon erwähnt wurde, kann ein eigener Blog ein guter Grundstein sein, um im Internet Geld zu verdienen.

Ein Blog ist im Grunde genommen wie ein online Tagebuch, indem man über ein Thema XY seine täglichen Erlebnisse nieder schreiben kann. Heutzutage ist ein Blog aber eine recht gute Einnahmequelle und der Grundstein für ein profitables Online Business – sozusagen die zentrale Anlaufstelle.

Aber nur durch die reinen Texte auf einem Blog verdient man noch lange kein Geld. Eine Möglichkeit wäre das oben erwähnte Affiliate Marketing. Eine andere, gern benutzte Methode, sind klick Banner. Hierbei verdienst du Geld, indem Leute, die auf deinem Blog sind, einen Werbebanner anklicken. Je nachdem was ein Werbetreibender für einen Klick auf diese Banner bezahlt, verdienst du zwischen 1 Cent oder sogar 2 Euro pro Klick auf einen deiner Banner. Allerdings muss man gleich dazu sagen, dass man eine gewisse Leserschaft auf seinem Blog benötigt um auch viele Bannerklicks zu erhalten. Eine gute Leserschaft wären wenigstens 500 -1000 Besucher am Tag.

 

Geld verdienen mit einer Nischenseite

 Eine Nischenseite ist eigentlich fast wie ein Blog. Der einzige Unterschied liegt darin, dass man sich hier aber nur um eine kleine Nische eines bestimmten Themas kümmert. Eine kleine Website, wo es um einen Kaffeevollautomaten Vergleich 2er Maschinen geht, ist zB eine Nischenseite. Bis auf diesen Test der zwei Kaffeeautomaten, gibt es keinen weiteren Inhalt auf dieser Nischenseite.

Der Sinn und Zweck einer solchen Nischenseite ist, das man meist weniger Konkurrenz hat und somit höher in den Suchmaschinen wie Google gerankt wird. Wenn man es mit solch einer Nischenseite auf die obersten Ränge bei Google schafft, hat man sich ein kleines Grundeinkommen geschaffen.

Ein weiterer Vorteil einer Nischenseite ist, dass man sie schnell aufbauen kann (1-2 Tage – je nachdem wie Umfangreich das Thema ist) und man diese Seite danach nie wieder anfasst. Man richtet also einmal alles ein, erstellt diese Seite und lässt sie im Internet herumtreiben. Auch neuer Inhalt wird für solche Seiten in der Regel nicht, oder nur selten erstellt.

Hierbei wird natürlich wieder Affiliate Marketing eingesetzt, denn wir wollen ja durch den Verkauf eines Kaffeeautomaten wieder Geld einnehmen. Auch durch klick Banner, steigert man bei solchen Nischenseiten gerne seine Einnahmen.

Echte Profis haben übrigens mehrere Hundert Nischenseiten im Netz verteilt. Sie stellen teilweise alle 2-3 Tage eine neue Nischenseite her. Wenn man 100 Nischenseiten hat und jede dieser Seiten nur 20€ im Monat einbringt, kann man sich ausrechnen wieviel man damit erreichen kann 😉

 

Mit dem eigenen Shop Geld verdienen

Mit WordPress ist alles möglich, auch ein eigener Shop. Aber Achtung! Du brauchst dafür nicht mal eigene Produkte. Auch hier kannst du wieder Affiliate Marketing einsetzen. Einfacher geht es fast schon gar nicht mehr.

Für WorpdPress gibt es Unmengen an Plugins, mit denen du spielend leicht einen eigenen Shop realisieren kannst. Schau dir doch dazu unsere ausgewählten 8 Top WordPress Affiliate Shop Plugins an.

Mit wenigen Klicks füllst du deinen Shop mit Produkten. Dafür empfehlen wir, das Partner Programm von Amazon zu nutzen. Die Produkt Vielfalt ist einfach riesig groß.

Im Zusammenspiel mit WordPress, WooCommerce und Amazon stellst du dir deinen eigenen Mode Shop, Schuhe Shop, Werkzeug Shop oder Technik Shop zusammen.

Für jeden Verkauf über deinen Shop, erhältst du eine Provision von Amazon. Du brauchst dich um keinen Versand oder Rechnungen etc kümmern.

 

Mit Youtube Videos Geld verdienen

Du hast doch sicherlich schon mal von einem Review gehört oder hast schon eines gesehen? Ein Review ist sozusagen eine Produkt Vorführung/Vorstellung. Auf Youtube sind sie immer häufiger zu finden. Es wird in einem Video über Produkt Xy berichtet. Dort wird gezeigt, was dieses Produkt alles kann, welche Vor und Nachteile es gibt. In der Video Beschreibung findest du meistens einen Link, der auf das im Video vorgestellte Produkt verweist. Bei diesen Links handelt es sich um Affiliate Links. Der Ersteller des Review Videos erhält also eine Provision, wenn jemand über seinen Affiliate Link das vorgestellte Produkt kauft.

Dafür brauchst du nichteimal eine eigene Webseite, sondern lediglich einen Youtube Channel. Wenn du dir zB oft neue Küchengeräte kaufst, würde nichts dagegen sprechen, wenn du einen kurzen Bericht zu diesen Geräten machst, um anderen zu zeigen, wie sie funktionieren. Es kostet nicht sehr viel Zeit und du kannst sogar Geld mit Dingen verdienen, die du sowieso gekauft hast.

Reviews sind natürlich auch eine gute Erweiterung für deinen eigenen Blog. Solche Produkt Beschreibungen bauen vertrauen auf und sie erhöhen deine Reichweite, da sie gerne geteilt und weiter empfohlen werden.

 

Geld verdienen mit Facebook

Auch mit Facebook kannst du es schaffen, deinen Lebensunterhalt zu finanzieren oder zumindest ein Taschengeld nebenbei zu verdienen. Auch hier setzen wir wieder Affiliate Marketing ein.

Angenommen du interessierst dich für das Thema Garten. Erstelle dazu eine Fanpage auf Facebook und schon kann es losgehen. Wie du eine Fanpage in 5 Minuten erstellen kannst, erfährst du hier.

Jetzt kannst du anfangen regelmäßig Artikel/Produkte zum Thema Garten auf deiner Fanpage zu veröffentlichen. Außerdem kannst du auch Beiträge von anderen Blogs auf deiner Fanpage posten um einen guten Mix auf deiner Fanpage hin zu bekommen. Auch „Fremdbeiträge“ können dir selber einen guten Push geben. Du musst jetzt natürlich noch Reichweite erreichen und Fans für deine Fanpage gewinnen. Das kannst du auf unterschiedlichste weisen machen.

 

  • Teile deine geposteten Inhalte mit deiner Freundesliste. So erhöhst du schonmal die Reichweite deiner Posts und erreichst vielleicht schon den ein oder anderen Interessenten bzw Fan.
  • Trete Thematisch passenden Gruppen bei. Es gibt etliche Gruppen zum Thema Garten. Poste auch in diesen Gruppen deine Angebote und mache deine Zielgruppe auf deine Fanpage aufmerksam
  • Eröffne eine eigene Gruppe zu deinem Thema. Das gute an einer eigenen Gruppe ist, das man die Mitglieder auch per Email anschreiben kann. Du kannst ihnen also auch Angebote per Mail machen
  • Poste in Facebook Werbegruppen. Davon gibt es auch hunderte. Hier kannst du deine Fanseite bekannt machen, Likes und Fans abstauben
  • Schalte selbst Werbung auf Facebook. Grenze deine Zielgruppe genau ein und zeige nur deinen Interessenten deine Werbung. Wie du richtig Werbung auf Facebook schalten kannst, erfährst du hier.

Du siehst also, mit Facebook ist einiges möglich. Auch hier brauchst du nichtmal eine eigene Webseite, denn das läuft alles Facebook intern.

Natürlich ist Facebook auch wieder eine super Erweiterung für deinen eigenen Blog. Auch hier erhöhst du enorm deine Reichweite und steigerst das Vertrauen deiner Leser.

Kostenloser Online Marketing Video Kurs

Du möchtest dir ein online Business aufbauen?

Dann registriere dich jetzt für den gratis Video Kurs und wir zeigen wir wie:

Hinterlasse uns deine Gedanken:

(28) Kommentare

karl friedl 2014-07-07

Bin neugierig was rauskommt.

Antwort
    Kevin 2014-07-07

    Ich nehme mal an du meinst damit, wieviel für dich dabei raus kommt? – Das kommt natürlich darauf an wie oft, wo und in welcher Form du diese Dinge bewirbst 😉

    Antwort

Ich will mehr wissen

Antwort
    Kevin 2014-08-07

    Hallo Walter, worüber willst du genau mehr wissen? Mehr Partnerprogramme? 🙂

    Antwort
Olaf Weiland 2014-08-14

Schöne Zusammenstellung, ich kann noch das Affiliateprogramm von Thomas Klussmann weiterempfehlen.

Antwort
    Kevin 2014-08-14

    Danke. Wir benutzen natürlich auch noch mehr, aber die hier aufgelisteten sind Aktuell die empfehlenswertesten 🙂 – Das Thomas Klussmann Partnerprogramm nutzen wir auch.

    Antwort
Pasqual 2014-08-20

Super Liste, die meisten kenne ich schon…trotzdem war noch ein neues dabei 🙂

Antwort
    Kevin 2014-08-21

    Gibt immer etwas neues 😉

    Antwort
    Alina 2014-08-21

    Freut mich, wir ergänzen die Liste regelmäßig 😉

    Antwort

Hallo Ihr Lieben,

Euer Blog gefällt mir immer besser! Gern stöbere ich über interessante Neuigkeiten und lerne dabei so einiges. Erfrischend wie die Blogbeiträge geschrieben sind, mal ganz anders wie die üblichen, obwohl ich schon jenseits der 50+ bin, vielleicht gerade deshalb finde ich Euren Blog toll.
Auf gute Erfolge

Uschi Kunstmann

Antwort
    Kevin 2014-09-25

    Danke für die Blumen Uschi 🙂 Wir schreiben so, wie es uns gerade in den Sinn kommt. Ich denke, das ist am einfachsten für uns und es kommt scheinbar auch bei den Lesern an 😉

    Antwort
Klaus 2015-01-16

Hello leute,

die Heimarbeit (Nebenjobs) im Internet werden immer populärer. Das interesse an Informationen zu Möglichkeiten und Wegen zum Geld verdienen allgemein und speziell auch zum Geld verdienen im Internet ist groß. Viele Menschen suchen nach einer Methode, mit der sie dauerhaft mit einem Nebenjob Geld verdienen oder zumindest kurzfristig Ihr Taschengeld aufbessern. Geld verdienen im Internet kann man mit hunderten verschiedenen Angeboten. Aber, zu oft trifft man im weltweiten Netz auf verlockende Angebote, welche einem schnell und viel Geld versprechen, doch nur selten steckt auf wirklich etwas dahinter. Wer das große Geld innerhalb von kurzer Zeit verspricht, der lügt natürlich..

Antwort
    Kevin 2015-01-16

    Das stimmt. Geld im Internet verdienen wird immer beliebter und auch die Zahlen neu registrierter Blogs steigt stetig an. Sicherlich gibt es viele Angebote da draußen, man sollte aber auch vorsichtig sein, worauf man sich einlässt 🙂

    Antwort
Sandra 2015-02-18

Eine gute, hilfreiche Liste. Da kann (muss) man sich erst mal durcharbeiten 🙂

Allerdings hier ein kleines Update: Everlinks wurde zum 31.12.2014 geschlossen.

Gruß, Sandra

Antwort
    Kevin 2015-02-18

    Dann viel Spaß 🙂 Danke für die Info, werde ich gleich mal raus nehmen.

    Antwort
Tenzi 2015-11-18

Hallo Alina,

Geld verdiene ich mit dem Blog nicht, denn ich betreibe ihn hauptsächlich hobbymäßig.

___________________________

Stimmt, du hast Recht. Auch wir schalten die Kommentare händisch frei.
Wie du schon sagtest, kann man auch dann direkt antworten 🙂

Liebe Grüße, Tenzi

Antwort
    Alina 2015-11-20

    Hi Tenzi,

    aus einem Hobby kann man online sehr gut ein Einkommen generieren. Ich würde sogar behaupten, dass die Vorgehensweise der beste Einstieg in ein online Business ist 😉

    Ja, viele Blogs schalten die Kommentare händisch frei, antworten dann aber nicht auf Fragen. Das finde ich sehr schade.

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort
hulle6 2015-12-21

Ein sehr toller und hilfreicher Artikel.

Antwort
Helena 2016-02-16

Ich bin sehr dankbar um deine Tipps! Du hast mich dadurch motiviert etwas eigenes zu starten und das hatte ich mir nie zugetraut bisher. Danke!

Antwort
    Alina 2016-03-08

    Hi Helena,

    das freut mich sehr! 🙂

    Viel Erfolg und liebe Grüße,
    Alina

    Antwort
Ulli 2016-02-16

Sehr ausführlich und sehr gut erklärt ohne zu langweilen. genau so stellt man sich einen hilfreichen Artikel vor!

Antwort
Hubert 2016-06-17

Klasse Blog – endlich was wo man auch wirklich einen Mehrwert beim Lesen findet. Werde mich die Tage nun mal Stück für Stück nochmal genauer von Thema zu Thema bewegen. Danke für die deine Mühe. Viele Grüße Hubert

Antwort
    Alina 2016-07-06

    Danke Hubert!

    Das freut mich 🙂

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort
Anna87 2016-07-22

Wow für den wertvollen Content den du veröffentlichst verlangen die meisten einen Haufen Geld. Vielen Dank für die Beiträge und mach weiter so =)

Liebe Grüße,
Anna

Antwort
    Alina 2016-07-26

    Hi Anna,

    vielen Dank fürs Kompliment 🙂

    Liebe Grüße,
    Alina

    Antwort
Jesse B. 2016-08-19

Hab mich auch vor kurzem erstmals bei Affiliate Ticketrunner angemeldet, um dort Events gegen Provision zu supporten 🙂 Ich mein, das sind dann so Dinge, die ich entspannt auch nebenbei machen kann.. laut den Mails scheints aber noch in der Alpha Phase, also mal schauen! Aber sah ganz simpel aus 🙂

Antwort
antworten

Hinterlasse uns deine Gedanken:

Top